Du betrachtest gerade Was ihr wollt – Wie Protest wirklich wirkt

Was ihr wollt – Wie Protest wirklich wirkt

Das Buch “Was ihr wollt” von Friedemann Karig ist eine tiefgehende Auseinandersetzung mit dem Thema Protest und dessen Wirksamkeit. Karig beleuchtet, wie Protest erfolgreich sein kann, indem er sich auf das Zusammenspiel von “Triggerpunkten” – ein Thema, ein Ort und eine passende Protestform – konzentriert, die zusammen das Anliegen des Protests verstärken und den Gegner in ein Dilemma bringen können. Das Buch wird als eine informierte Liebeserklärung an den Protest, Politisierung und zivilen Ungehorsam beschrieben. Besonders im Fokus steht die Klimakrise, bei der Karig eine starke Untätigkeit seitens der Bundesregierung und internationaler Organisationen kritisiert. Er argumentiert, dass es an der Gesellschaft liegt, durch Protest zu mehr Handlung zu drängen, wobei er gewaltvollen Protest ausschließt, da dieser die Protestierenden selbst in eine Antagonistenrolle drängen und den Adressaten des Protests aus dem Dilemma entkommen lassen könnt.

Karig unterstreicht die Wichtigkeit von friedlichem Protest und zivilem Ungehorsam, die tief in der Tradition verankert sind, ungerechte Gesetze und Regierungsentscheidungen in Frage zu stellen. Er hebt hervor, wie historische Bewegungen wie die Anti-AKW-Bewegung und die Friedensbewegung als Beispiele für die positive Wirkung solchen Protests dienen können.

In einem Interview mit 3sat betont Karig, dass das Buch historische und aktuelle Protestbewegungen betrachtet und danach fragt, was hartnäckiger Protest und ziviler Ungehorsam erreichen können.

“Was ihr wollt” erscheint also als ein Buch, das sowohl eine theoretische als auch praktische Anleitung zum Verständnis und zur Durchführung von effektivem Protest bietet, mit einem besonderen Fokus auf die Notwendigkeit des friedlichen Protests zur Erreichung nachhaltiger Veränderungen.

Bezugsquelle

Siehe auch

Schreibe einen Kommentar