Un poco loco – Ein bisschen verrückt

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Um es gleich vorwegzunehmen. Wir haben damit nichts zu tun. Aber es freut uns natürlich, wenn andere die Vorgänge um unsere Kreuzung herum auf die Schippe zu nehmen. Un poco loco. Wörtlich übersetzt meint dies " ein wenig verrückt". Prominent wurde dieses Zitat in dem wunderbaren Film Cora - Lebendiger als das Leben! von Disney. „Un Poco Loco“ ist ein…

WeiterlesenUn poco loco – Ein bisschen verrückt

Freie Parkplätze im Quartier Moltkestraße Süd

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

In der Diskussion um die Umgestaltung der Moltkestaße geht es immer wieder um die Anzahl dadurch wegfallender Parkplätze Unsere Wahrnehmung ist, dass es jedoch stets genug freie Parkplätze gibt. Dies haben wir als Stichprobe am Donnerstag, den 18.07. an mehrmals am Tag gezählt. Dies ergibt, das im Quartier stets zwischen 56 und 188 freie Parkplätze verfügbar sind. Freie Parkplätze Ermittelt…

WeiterlesenFreie Parkplätze im Quartier Moltkestraße Süd

Achtung! Die ersten Nachahmungen tauchen auf.

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Im Nachgang zu unserer Versammlung Zebrastreichen hat uns die Stadtverwaltung unter Androhung von mindestens 600 € Reinigungskosten aufgefordert, alle restlichen Kreidespuren vollumfänglich zu entfernen. Es bestünde sonst Gefahr für Leib und Leben und es könnten Irritationen entstehen, welche die Leichtigkeit und die Sicherheit des Verkehrs beeinträchtigen. Zu betonen ist, es ging um Spuren, nicht um frische Kreidezeichnungen. Insbesondere wurde auch…

WeiterlesenAchtung! Die ersten Nachahmungen tauchen auf.

Was für ein Aufwand wegen Kreide!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:5 min Lesezeit

Im Rahmen unserer Versammlung Zebrastreichen fanden sich auf der Straße Markierungen aus Kreide, um auf den erhöhten Querungsbedarf und die nötige Sicherheit hinzuweisen. Diese Vorgeschichte findest du in dem Artikel Sprühkreide als Unerlaubte Sondernutzung. Am 8.07. teilt uns die Stadt mit, wir hätten bitten 2 Tagen die Kreidespuren (siehe Beitragsbild) vollumfänglich zu entfernen. Gegen die angedrohten Reiningungskosten haben wir rechtzeitig…

WeiterlesenWas für ein Aufwand wegen Kreide!

Zweieinhalbtausend Euro für eine einfache Auskunft nach dem LIFG – Prüfung durch den Landesdatenschutzbeauftragten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Danke für Ihr heutiges Schreiben (siehe Anlage). Ich nehme an, wir bekommen dies jetzt, weil die gesetzliche Frist abläuft. Wir hatten hierzu entsprechend Ihrer Nachfrage konkretisiert. Sie beziffern die voraussichtlichen Kosten nun mit fast 2.500 €. Damit hebeln Sie die Absicht des LIFG (vermutlich mit voller Absicht) aus. Das können wir uns als Bürger:innen, die gerne eine transparente Verwaltung hätten,…

WeiterlesenZweieinhalbtausend Euro für eine einfache Auskunft nach dem LIFG – Prüfung durch den Landesdatenschutzbeauftragten

Sprühkreide als Unerlaubte Sondernutzung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
  • Lesedauer:16 min Lesezeit

Diesen Bescheid müsst ihr euch auf der Zunge zergehen lassen. Reinigungskosten von mindestens 600 € für etwas, was ohne einen Schaden zu hinterlassen selbst wieder verschwindet. Und dann noch zu behaupten, dass von der Kreide und möglichen Nachahmer:innen eine Gefahr für Leib und Leben besteht. Von der Irritation und der Leichtigkeit des Verkehrs ganz schweigen. Aber lest selbst. Für Tipps…

WeiterlesenSprühkreide als Unerlaubte Sondernutzung

Der ewige Gang unserer Beschwerden

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Derzeit sind mehrere Beschwerden gegen unseren Oberbürgermeister Marco Steffens in Bearbeitung. Leider zieht sich dies etwas hin. Deswegen haben wir hier eine kleine Übersicht, um nichts aus dem Augen zu verlieren. Aktenzeichen RPF14-2214-82/7/3 vom 16.04.2024 Eingangsbestätigung vom 24.04.2024 Nachfragt am 08.07.2024 Aktenzeichen RPF14-2214-82/7/6 vom 17.05.2024 Eingangsbestätigung vom 24.05.2024 Nachgefragt am 08.07.2024 Aktenzeichen (liegt noch nicht vor) vom 19.06.2024 Eingangsbestätigung liegt…

WeiterlesenDer ewige Gang unserer Beschwerden

Das Landrät-Team

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:8 min Lesezeit

Wir möchten uns für das Amt des Landrats bewerben. Wir sind der Überzeugung, dass es Veränderung braucht, um die zukünftigen Herausforderungen, die die Ortenau und ihre Bürger betreffen, zu meistern. Diese Veränderungen fangen auch beim Posten des Landerats an. Deshalb kandidieren wir als paritätisch besetzte Doppelspitze, um diesen Wunsch nach Veränderung sowie der von vielen weiteren Menschen zu unterstreichen.Ein Landrat…

WeiterlesenDas Landrät-Team

45 Bäume gerettet – Ein Grund zum Feiern

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:4 min Lesezeit

Heute schreibt uns Bürgermeister Martini zwar, dass unserer Petition "Rettet unsere Alleen" nicht abgeholfen werden kann. Sie ist also abgelehnt und dies bedeutet, dass die Stadt Offenburg aus Ihrer Sicht die Alleen in der Weingartenstraße und Moltkestraße nicht als Naturdenkmal ausweisen kann (siehe Anlage). Allerdings wird darin festgestellt, dass für den Abschnitt vor dem Kulturforum folgendes gilt: "In der Weingartenstraße…

Weiterlesen45 Bäume gerettet – Ein Grund zum Feiern

Gemeinsam die Bäume retten: Werde Teil der Baumretter-Community!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:6 min Lesezeit

Unsere Heimatstadt Offenburg ist bekannt für ihre grünen Oasen und prächtigen Bäume, die uns nicht nur Schatten spenden, sondern auch das Stadtbild prägen und unser Klima verbessern. Doch diese wertvollen Naturjuwelen sind bedroht. Immer mehr Baumfällungen gefährden unsere Umwelt und unsere Lebensqualität. Deshalb sind seit einem Jahr die Baumretter:innen aktiv – eine Bewegung von Bürgern für Bürger, die sich gegen…

WeiterlesenGemeinsam die Bäume retten: Werde Teil der Baumretter-Community!