Du betrachtest gerade Städte für Menschen

Städte für Menschen

“Städte für Menschen” von Jan Gehl ist ein einflussreiches Buch in den Bereichen Stadtplanung und Architektur. Gehl, ein dänischer Architekt und Stadtforscher, legt in seinem Werk den Schwerpunkt darauf, wie städtische Umgebungen nach menschlichen Maßstäben gestaltet werden können. Er argumentiert, dass Städte vor allem den Bedürfnissen der Menschen, die in ihnen leben und arbeiten, gerecht werden sollten, statt sich primär an ästhetischen oder architektonischen Idealen zu orientieren. Durch zahlreiche Beispiele und Forschungsergebnisse bietet das Buch einen tieferen Einblick in effektive Methoden zur Verbesserung der städtischen Umwelt, indem es den Menschen in den Mittelpunkt der Planung stellt. Gehl betont die Bedeutung von Gehwegen, Radwegen, öffentlichen Plätzen und anderen Elementen des öffentlichen Raums, die Begegnungen fördern und eine hohe Lebensqualität unterstützen.

“Menschliche Maßstäbe” in der Stadtplanung und Architektur beziehen sich auf die Gestaltung von Umgebungen, die sich primär an den Bedürfnissen, Proportionen und Verhaltensweisen der Menschen orientieren. Es geht darum, städtische Räume und Strukturen so zu gestalten, dass sie für Menschen zugänglich, komfortabel und nutzbar sind.

Einige Kernelemente menschlicher Maßstäbe beinhalten:

  • Menschliche Proportionen: Gebäude und Räume sind in einer Größe und Skala gestaltet, die sich an der menschlichen Physiologie und Bewegung orientiert.
  • Begehbarkeit: Städte sollten so gestaltet sein, dass Menschen sie leicht zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden können, ohne ausschließlich auf motorisierte Transportmittel angewiesen zu sein.
  • Soziale Interaktion: Räume sollten Möglichkeiten für soziale Interaktionen und Gemeinschaftsbildung bieten, beispielsweise durch Plätze, Parks und Straßencafés.
  • Sicherheit und Komfort: Elemente wie Beleuchtung, Beschilderung und Mobiliar sollten dazu beitragen, dass sich Menschen sicher und wohl fühlen.
  • Zugänglichkeit: Alle Menschen, unabhängig von Alter, Fähigkeiten oder sozialem Hintergrund, sollten gleichberechtigten Zugang zu städtischen Räumen und Dienstleistungen haben.

In „Städte für Menschen“ betont Jan Gehl, dass Stadtplanung, die solche menschlichen Maßstäbe berücksichtigt, zu einer höheren Lebensqualität und nachhaltigeren städtischen Umgebungen beiträgt.

Bezugsquellen

https://buchhandlung-akzente.buchkatalog.de/staedte-fuer-menschen-9783868598971

https://buecher-roth.buchhandlung.de/shop/article/25781474/jan_gehl_staedte_fuer_menschen.html

Siehe auch

Jan Gehl – Der menschliche Maßstab

Schreibe einen Kommentar